Version 2

Ein Streifen weißen Sands, meist trocken, nur ein paar Stellen sind von Feuchtigkeit und Wind zu kleinen Skulpturen geformt worden. Foto: Birte Vogel

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hat Ihnen der Artikel gefallen oder genützt?
Ich freue mich über Ihr Feedback!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.