23 Gründe, warum Ihnen ein Coaching nützen kann, wenn Sie ein Buch schreiben

17 Gründe, warum Ihnen ein Coaching nützen kann, wenn Sie ein Buch schreiben (Foto: rawpixel.com/Unsplash)

Vielleicht haben Sie schon 40 Schreibratgeber gelesen, 25 Schreibkurse absolviert und sind Mitglied einer Schreibgruppe. Doch es will immer noch nicht so recht klappen mit dem Schreiben Ihres Buches. Geben Sie nicht auf! Denn es gibt kürzere und einfachere Wege, um zu Ihrem Buch zu kommen. Z. B. mit Hilfe eines Coachings. Doch wie kann Ihnen ein Coaching nützen?

 

23 Gründe, wie Ihnen ein Coaching nützen kann, wenn Sie ein Buch schreiben

  1. Coaching ist etwas, das Sie jederzeit beim Schreiben in Anspruch nehmen können – ob Sie erst eine vage Idee für ein Buch haben, ob Sie schon mit dem Schreiben begonnen haben oder ob Sie das Buch bereits in der vierten Fassung vorliegen haben und es immer noch nicht rund ist.
  2. Sie können Schreibcoaching so häufig buchen wie Sie möchten: ein paar Tage am Stück, alle vierzehn Tage einmal, ein ganzes Jahr lang oder nur bei Bedarf, wenn Sie gerade nicht weiterkommen – ganz wie es Ihnen in Ihren Zeitplan, Ihr Budget und in Ihren Schreibrhythmus passt. Coaching kann telefonisch erfolgen, übers Internet (z. B. durch Videochats oder per E-Mail), bei Ihnen vor Ort (wenn das dort angeboten wird) oder auch hier auf der wunderschönen Nordseeinsel Amrum.
  3. Schreiben ist ab sofort kein einsames Geschäft mehr für Sie, denn Sie haben eine kompetente Sparringspartnerin zur Seite, eine Ansprechpartnerin, die bei einem längeren Coaching Sie, Ihr Thema und Ihr Buch gut kennenlernt. So kann sie Ihnen immer wieder dabei helfen, auf den richtigen (Schreib-) Weg zurückzukommen.
  4. Ihre Coachin unterstützt Sie u. a. beim Brainstorming von Ideen, bei der Themenfindung und bei inhaltlichen, sprachlichen oder strukturellen Fragen.
  5. Ihre Coachin kann Sie während des ganzen Prozesses, von der ersten Idee bis zur Veröffentlichung des Buches, begleiten.
  6. Da, wo Sie einen subjektiven Blick auf Ihr Thema und Ihr Buch haben, ergänzt die Coachin Sie mit ihrem objektiven Blick.
  7. Sie unterstützt sie neutral und ganz sachlich, denn sie ist nicht emotional in Buch und Thema involviert.
  8. Ihre Coachin sieht da, wo Sie sich manchmal in Details verlieren, noch immer das große Ganze.
  9. Und umgekehrt sieht sie da, wo Sie nur noch das große Ganze sehen, die Details, die Ihre Aufmerksamkeit benötigen.
  10. Sie behält zwei der wichtigsten Dinge immer im Blick: die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe (der Leser_innen) und Ihren Nutzen als Unternehmer_in.

     


  11. Die Coachin hält Sie davon ab, den zweiten Schritt vor dem ersten zu machen, und hilft Ihnen damit, den leichtesten Weg von der Idee zum fertigen Buch zu gehen.
  12. Sie spricht Ihre Schwächen an, um Ihnen dabei zu helfen, sie zu überwinden. Und sie unterstützt Sie dabei, Ihre Stärken auszubauen.
  13. Eine Coachin unterstützt Sie dabei, Ihre eigene Stimme, Ihren eigenen Ausdruck zu finden.
  14. Wenn Sie mal einen Durchhänger haben oder nicht weiter wissen, hält Ihre Coachin Sie bei der Stange und baut Sie wieder auf.
  15. Sie hat keinen Grund, höflich Ihr Ego zu pinseln, sondern redet Tacheles mit Ihnen – zum Wohle des Buches und Ihres guten Rufes.
  16. Eine Coachin bringt Profikenntnisse über die sprachlichen und inhaltlichen Anforderungen an ein Buch mit.
  17. Sie erkennt schon früh Lücken in Ihrer Argumentation und im Text und unterstützt Sie dabei, diese Lücken zu schließen.
  18. Sie bringt Struktur in Ihren Schreibrhythmus und unterstützt Sie, wenn Sie mal aus dem Takt kommen.
  19. Die Coachin gibt Ihnen Schreibtipps, die individuell auf Sie zugeschnitten sind, sodass Sie nicht erst sämtliche Tipps aus allen 40 Schreibratgebern durchprobieren müssen.
  20. Ihre Coachin kennt jede Menge Abkürzungen, wenn Sie mal gedanklich im Stau stecken.
  21. Sie weiß auch, wo es Schlaglöcher beim Schreiben gibt und unterstützt Sie dabei, diese weiträumig zu umfahren.
  22. Und nicht zuletzt weiß Ihre Coachin, wie Sie Ihr Buch optimal für Ihr Unternehmen und Ihre Karriere nützen können.
  23. Und sie weiß, wie Sie Ihre Expertise optimal für Ihre Leser_innen aufbereiten können, damit die das Gefühl haben, dass ihnen Ihr Buch wirklich etwas gebracht hat.

 

 


Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hat Ihnen der Artikel gefallen oder genützt?
Ich freue mich über Ihr Feedback!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.